Reckless - Das goldene Garn von Cornelia Funke


Preis:19,95 €            
Format:Gebunden
Seitenanzahl:464
Genre:Roman
Reihe:-
Verlag:Dressler Verlag
ISBN:978-3-7915-0496-4     
Altersempfehlung:ab 12
Muss ich haben :) - Leseprobe




<
Rezension zu Band 1
Rezension zu Band 2
Rezension zu Band 3
Das Märchenbuch
Die Spiegelwelt-Ausgabe


DER MONDSTEIN-PRINZ

Die Puppenprinzessin gebar nicht leicht. Selbst der Palastgarten bot keine Zuflucht vor ihrem Geschrei, und die Dunkle Fee stand da und lauschte und hasste, was sie bei all dem Stöhnen und Wimmern empfand. Sie hoffte, dass Amalie starb.


Baba Jagas, Kosaken, Spione und ein Zar, der zu Audienzen in Begleitung eines Bären kommt. Diesmal führt die Reise hinter dem Spiegel Fuchs und Jacob weit nach Osten. Auch Will kehrt zurück in die Welt, die ihm eine Haut aus Jade gab - auf der Spur der Dunklen Fee. Aber den Zweck der Reise bestimmt ein anderer. Der Erlelf hat den Handel nicht vergessen, den Jacob im Labyrinth des Blaubarts mit ihm geschlossen hat, und er lehrt Jacob und Fuchs mehr über seinesgleichen, als sie je erfahren wollten ...


Wiebke Marcinkowski © Cecilie Dressler Verlag, Hamburg
Cornelia Funke ist die international erfolgreichste und bekannteste deutsche Kinder und Jugendbuchautorin. Sie hat insgesamt über 50 Bücher geschrieben, die in mehr als 40 Sprachen erschienen sind. Mit "Herr der Diebe" gelang ihr 2002 der internationale Durchbruch. Die drei Bände der Tintenwelt-Trilogie haben sich allein auf Deutsch bis heute über 3,4 Millionen mal verkauft. Sie erhielt für ihr Werk u.a. den Roswitha-Preis der Stadt Gandersheim, den Kulturpreis Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache, das Bundesverdienstkreuz und den Bambi Kultur. Cornelia Funke, die in 1958 in Dorsten geboren wurde und lange in Hamburg wohnte, lebt seit Mai 2005 mit ihrer Familie in Los Angeles.

Weiter Infos unter:
www.funke-reckless.de/
www.facebook.com/FunkeReckless
www.corneliafunke.com/

Über die Welt hinter dem Spiegel




"Er griff in die Luft, und zwischen
seinen Fingern fing sich ein Faden aus goldenem
Garn, nicht fein wie der einer Spinne, sondern
fest wie gesponnene Wolle. Das Kind folgte ihm mit
den Fingern, bis er es zu Fuchs' Herzen führte.
"Wusste ich's doch." Der Faden verschwand,
sobald es die Hand sinken ließ.
"Er gehört zu dir."


Bereits nach den ersten beiden Teilen war ich überzeugt, dass mich die Reihe um Jacob Reckless und seine Abenteuer noch weiter begleiten wird. 

Man taucht bereits in den ersten Seiten wieder in die wunderbare Welt hinter dem Spiegel ein und freut sich schon auf weitere Abenteuer, märchenhafte Erscheinungen, spannende Wendungen und besonders auf die zauberhaften Charaktere, die der Leser in dem Buch wieder begleiten darf. 

Im dritten Teil der Reckless Reihe kommt man zwei Charakteren wieder besonders nahe. Jacob und seiner Freundin Fuchs. Aber auch alle weiteren Charaktere sind so ausdrucksstark in ihren Gefühlen und bezaubernd, dass der Leser keine Probleme hat, sich in die Geschichte oder die Gefühle hineinzuversetzen. Neben den zwei Hauptprotagonisten kommen Figuren wie: die Dunkle Fee, Kami'en, Donnermarck, Will ... ebenso häufig vor. Der Leser taucht in die verschiedenen Charaktere ein und erfährt somit die Sichtweise und Eindrücke aus ganz verschiedenen Richtungen. Das macht das Ganze zwar etwas schwieriger, sich immer wieder neu zu orientieren, jedoch schafft Cornelia Funke dadurch einen allumfassenden Blick, durch den der Leser sich fühlt, als wäre er inmitten der von ihr geschaffenen Welt. 

Jacob Reckless ist ein sympathischer Junge, den man seit dem ersten Band in sein Herz geschlossen hat. Seine Art und besonders sein Mut faszinieren mich immer aufs Neue und ich finde, er ist durch seinen doch irgendwie magischen Charakter der perfekte Protagonist für diese Reihe von Büchern. Jede Eigenschaft und jedes Verhalten an ihm macht ihn zu etwas besonderem. Was mir auch besonders gut in diesem Teil gefallen hat, war die Gefühlswelt und die Liebe zwischen Jacob Reckless und Fuchs. Jacob kämpft stark mit seinen Gefühlen, die er in Bezug auf Fuchs nicht ganz zulassen will. Dabei spielt der Erlelf Spieler eine nicht unbedeutende Rolle. Weiterhin hat es Jacob nicht gerade einfach, denn er wird immer wieder mit seinem Vater konfrontiert und hat Angst davor, dass seinem Bruder Will ebenfalls wieder etwas zustoßen könnte.

In diesem Teil besteht jedoch noch eine Liebesgeschichte. Und zwar zwischen der Dunklen Fee und Kami'en, dem König der Goyl. In diesem Buch geht es um die Liebe, die wahre Liebe, die sich durch das ganze Buch hindurchzieht, wie ein goldener Faden... oder ein "Goldenes Garn". Die wahre Liebe, wie sie nur wenige erfahren, ist etwas kostbares und wunderbares zugleich. Etwas, das man versucht zu finden und auf ewig behalten zu können. Dies ist eines der großen Ziele in dem Buch und es wir eine Reise, auf der der Leser viele Puzzleteile versucht zu finden um sie am Ende vielleicht zusammensetzen zu können. Das macht das Buch zu etwas besonderem, denn diese magische und bezaubernde Vorstellung wird in dem Buch richtig gut umgesetzt. 

Der Schreibstil von Cornelia Funke ist wie in ihren Büchern davor, einzigartig, bildhaft und einfach nur magisch. Ihr etwas anspruchsvollen Schreibstil macht die Geschichte und die Charaktere besonders lebhaft und es lohnt sich in die Welt hinter dem Spiegel einzutauchen. 

Cornelia Funke hat mit dem dritten Band wieder einmal eine Geschichte geschaffen, die man besser hätte nicht schreiben können: Märchenhaft, einzigartig und wunderschön




Keine Kommentare:

Kommentar posten