Nightmares - Die Schrecken der Nacht von Jason Segel


Preis:17,99 €            
Format:Gebunden
Seitenanzahl:384
Genre:Kinderbuch
Reihe:Nightmares; Band 1
Verlag:Oetinger
ISBN:978-3-7915-1908-1     
Altersempfehlung:10
Muss ich haben :)




Rezension zu Teil 1
Rezension zu Teil 2
Rezension zu Teil 3


Stell Dir vor, Du wirst die Schrecken der Nacht nicht los

Charlie ist zwölf und hat drei dicke Probleme: 

1. Er kann die neue Frau seines Vaters nicht ausstehen. 
2. Seit er in ihrem Haus lebt ist sein Leben ein Albtraum – und zwar wortwörtlich, jede Nacht. Und 
3. ist der neue Schulleiter ein übler Typ, der Charlie und seine Freunde auch tagsüber in Angst und Schrecken versetzt. Das Schlimmste aber sind die Nächte, wenn Charlies furchtbarste Albträume Wirklichkeit werden...



"Mit dem Hackebeil in der Hand kam die Hexe auf Charlie zu. Begleitet wurde sie von einer schwarzen Katze, die so groß war wie ein Panther. Dann sprang das Vieh auf Charlies Brust." (S.56)


© Michael Muller
Jason Segel hatte früher selbst schreckliche Albträume – genau wie Charlie. Und genau wie Charlie hat er irgendwann begriffen, dass uns unsere Ängste stark machen können, wenn wir uns ihnen stellen. Jason macht viele Sachen gerne, zum Beispiel: schauspielern, schreiben, musizieren oder Zeit mit Freunden verbringen. Wenn er nicht gerade Drehbücher schreibt oder Songs für Filme textet, ist er selbst auf der Leinwand zu sehen oder als Synchronsprecher zu hören. Vielleicht kennst Du ihn aus dem Kinofilm Die Muppets. Deine Eltern kennen ihn bestimmt aus einem seiner anderen Filme. Nightmares! – Die Schrecken der Nacht ist sein erstes Kinderbuch. Er hat es zusammen mit Kirsten Miller geschrieben.



Kirsten Miller ist in einer Kleinstadt aufgewachsen, die ziemlich stark an Charlies Heimatort Cypress Creek erinnert - eine gruselige lila Villa gab es dort aber nicht. Heute lebt sie in New York und schreibt Kinder- und Jugendbücher.

Das erste, was mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht hat war definitiv das Cover. Ein wunderbar gruseliges Cover, das aber trotzdem kindgerecht bleibt. Und das beste daran ist, dass das Cover nicht zu viel verspricht, es wird der Geschichte auf jeden Fall in jedem Punkt gerecht.
Charlie, 12 Jahre, hat Angst. Anfangs weiß der Leser nicht vor was, aber man spürt es, merkt es anhand seiner Handlung, seines Innenlebens, der Atmosphäre. Mit einfachsten Mittel schafft Jason Segel es, ein spannungsgeladenes und gruseliges Buch kindgerecht zu verpacken. Der Schreibstil ist dabei immer relativ simpel und dennoch anspruchsvoll genug, dass es sogar mir als 24 Jährige viel Spaß gemacht hat das Buch zu lesen. Auf den ersten Blick hatte ich befürchtet, dass das Buch mit seinen fast vierhundert Seiten viel zu lang sein könnte für ein Kinderbuch, doch dem ist nicht so. Es liest sich schnell, wird geschickt Spannung aufgebaut und die Seiten fliegen nur so dahin! Das macht es somit zu einem Buch für jung und alt.

Jeder kennt es, denn jeder von uns hatte selbst einmal Angst vor etwas. Und genau diese Angst ist es, die Charlie so menschlich und greifbar macht. Aber es ist nicht nur Charlie, auch die anderen Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und haben schön realistische Charakterzüge. Mit am liebsten waren mir Jack und Alfie. Jack ist Charlies kleiner Bruder und er verhält sich auch genauso. Nervig aber dennoch liebenswert, wunderbar! Alfie ist mir eigentlich nur wegen dem detailgetreuen Colosseum so sympathisch, was es damit aber auf sich hat, das dürft ihr selbst lesen :D

Die Handlung war ein einigen Stellen leicht erahnbar, das hat aber kaum gestört. Man vergisst zwar während dem Lesen immer wieder, dass es ein Kinderbuch ist, aber solche kleinen Charakterecken erinnern einen dann liebevoll daran. Für mich ein wunderbares Kinderbuch, dass man auch bedenkenlos lesen kann, wenn man schon seit ein paar Jährchen aus dem Kindesalter gewachsen ist.
Ich bin schon sehr gespannt, was der zweite Teil mit sich bringt und vergebe für den ersten vier von fünf Klecksen, da ich noch ein wenig Potential nach oben sehe :)




Wie Natascha schon erwähnt hat, war das erste was uns auffiel, das Cover. Es ist verspielt, bunt, gruselig und das Buch ist einfach richtig toll illustriert. Das der Buchschnitt passend in orange gestaltet ist, macht es zu einem echten "Hingucker".

Jason Segel hat super interessante Protagonisten geschaffen, die es wirklich wert sind, kennengelernt zu werden. Charlie ist ein 12-jähriger Junge, der vor irgendetwas Angst hat. Seine Albträume plagen ihn, seine neue Lebenssituation ist alles andere als einfach für ihn. Der Leser merkt, dass etwas mit ihm nicht stimmt und was genau seine Angst auslöst ist anfangs noch unklar. Auf was sich allerdings Charlie immer verlassen kann, sind seine Freunde, Alfie, Paige und Rocco. Drei Kinder, die durch dick und dünn gehen. Der Autor beschreibt einen Zusammenhalt zwischen den Kindern, der wirklich bemerkenswert ist. Sie erleben gruselige und spannende Abenteuer, bei denen der Leser sehr gebannt und neugierig darauf ist, wie es weitergeht.

Ein Kinderbuch, das sogar Erwachsenen sehr viel Spaß und Freude bereitet. Ein wirklich empfehlenswertes Buch für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, denen es gefällt in Geschichten mit Nachtmahren, Hexen und Gespenstern einzutauchen.

Geplant ist eine Trilogie und ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Bücher von Jason Segel.




Keine Kommentare:

Kommentar posten